Herzlich Willkommen zum 61. Deutschen Rudertag in Ulm!
Es freut mich sehr Sie hier in Ulm an der Donau begrüßen zu dürfen.

Ein geeignetes Gewässer ist eine der Grundvoraussetzungen um Rudersport treiben zu können. Mit der Donau bestehen hier in Ulm optimale Voraussetzungen um diesen Sport auszuüben. Aber selbstverständlich hat nicht nur allein deshalb der Rudersport in Ulm eine lange und erfolgreiche Tradition.

Der wesentliche Grund für den Erfolg des Rudersports ist vielmehr der Ulmer Ruderclub Donau e.V., der in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiert und zu dem ich an dieser Stelle noch einmal herzlich gratulieren möchte. Ohne die kontinuierliche Arbeit der Vereine an der Basis und die fundierte Ausbildung der Sportler von Anfang an sind auch für einen Verband große Erfolge auf internationaler Ebene nicht denkbar.

Aber auch die Unterstützung des Sports durch die Kommunen ist ein wichtiger Bestandteil für gute sportliche Ergebnisse. Die Stadt Ulm unterstützt den Sport - und dabei vor allem die Sportvereine - auf verschiedenste Art und Weise. Wichtigste Bestandteile der städtischen Sportförderung sind dabei sicherlich die kostenfreie Zurverfügungstellung von städtischer Sportinfrastruktur, die finanzielle Unterstützung der Vereine bei Bau- und Sanierungsmaßnahmen sowie die Gewährung von Zuschüssen für Trainer, Übungsleiter sowie die Arbeit mit Kinder- und Jugendlichen. Im Gegenzug leisten die Vereine mit ihrer Arbeit und ihrem Engagement einen enorm wichtigen Beitrag für die Stadtgesellschaft und die Gemeinschaft.

 
Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Verlauf des Deutschen Rudertages mit konstruktiven, anregenden Gesprächen und guten Entscheidungen für den Rudersport sowie einen angenehmen Aufenthalt in der schönen Donaustadt Ulm.

 

Ivo Gönner
Oberbürgermeister